Team

Wir folgen dem inneren Ruf nach Freiheit und persönlicher Entfaltung

Manuela, Carsten und Cheyenne

Wir sind der Überzeugung, dass Menschen nur das weitergeben können, was sie in umfassender Tiefe selbst erlebt haben.

Unabhängig davon, ob es dabei um erfreuliche oder um weniger erfreuliche Erlebnisse geht. Alle unsere Erfahrungen fordern uns auf, daran zu wachsen.

Manuela

Manuela mit Cheyenne

Meine Liebe zu Pferden begleitet mich nun bereits seit fast 30 Jahren. Schon als Mädchen war ich verrückt nach Pferden, ohne eigentlich genau zu wissen wieso. Ich weiß nur, dass ich mich in ihrer Gegenwart immer sehr wohl fühlte und sie meiner Seele gut taten. Besonders in den herausfordernden Jahren der Pubertät und in schwierigen Zeiten, hielt mir die Welt der Pferde immer einen sicheren Ort des Rückzugs bereit. Hier fühlte ich mich willkommen, ganz, heil, stark, klar und zuhause. Nach einigen Jahren im Turniersport verliess ich Deutschland für mein Studium und hing das Reiten an den Nagel.

Wie jeder Pferdemensch weiss, geht jedoch die Leidenschaft für Pferde nie vorbei und immer wenn ich die wunderschönen Vierbeiner sah und spürte, ging mein Herz auf. Vor einigen Jahren hörte ich zum ersten Mal von „Coaching mit Pferden“, der „pferdgestützten Selbsterfahrung“ und war sofort interessiert. Nachdem ich das Buch „Are you leading your life or is it leading you?“ von Ariana Strozzi gelesen hatte, war es um mich geschehen, und ich buchte sofort einen Flug und einen Workshop bei ihr in Kalifornien. Seitdem war ich mehrmals bei ihr und ließ mich über mehrere Jahre von ihr ausbilden. So konnte ich mich persönlich von der nachhaltigen Transformations- und Heilkraft dieser Arbeit sowie der unglaublichen Treffsicherheit der Pferde überzeugen.

Neben einem psychologischen Fernstudium absolvierte ich eine Ausbildung zum Coach mit systemisch-konstruktivistischer Ausrichtung. Ich bilde mich ständig weiter und gehe leidenschaftlich meinen Weg als Lernende, sei es mit den Pferden (Weiterbildung bei Horse Dream, EGALA, EEL nach Linda Kohanov, HAT), im Einzelcoaching und in Gruppenprozessen (Bewusstseinarbeit, Einzel- und Paartherapie).

Ich arbeite freiberuflich als Executive-Coach im pferdegestützten Programm "Strategies for Leadership - Authentic Leadership"  an der IMD in Lausanne, eine der führenden Business Schools weltweit.

Anfang 2011 schickte mir das Leben in Gestalt eines Pferdes nun auch meine Lehrerin und Partnerin, Cheyenne. Mit ihr haben diese Tiere nun wieder ganz in meinem Leben Platz gefunden. Mit ihr, meinem Mann und einer kleinen Herde würde ich mich freuen, dich auf deinem Weg ein Stück begleiten zu dürfen.

Das Glück ist ein Schmetterling, 
angelockt vom Duft der stillen Blüte, 
die sich öffnend dem Augenblick verschenkt.

Andreas Tenzer

Carsten

Cheyenne und Carsten ganz nah

Ich glaube, dass der Mensch ein Bestandteil der Schöpfung und mit dieser untrennbar verbunden ist, dass alles Leben voneinander abhängt, dass alles einen gleichberechtigten Platz haben darf, heute und in Zukunft. Es gilt die Essenz, die unter all unseren Schichten aus Mustern verborgen liegt, zu entdecken und zu würdigen. Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass jeder Mensch das Potenzial in sich trägt, sein Leben bewusst, selbstbestimmt, liebevoll und in Frieden führen zu können.

Meine eigene Suche nach mehr Ausgeglichenheit und Zufriedenheit, meine Liebe zur Natur und damit zu Tieren, führte mich vor einigen Jahren zu Ariana Strozzi, die mich darin ausbildete, mit Pferden als Spiegel, Menschen auf ihrem Weg der Selbsterfahrung zu begleiten.

In fast 20 Jahren habe ich bei internationalen Unternehmen in unterschiedlichen Management Positionen Lebens- und Führungserfahrung gesammelt, bevor ich mich für einen alternativen Weg entschieden habe. Ich bin ausgebildeter Gesprächstherapeut, Heilpraktiker für Psychotherapie und integraler Coach. Meine Frau und ich nehmen regelmäßig an Paarseminaren teil, die uns die Möglichkeit geben auch in unserer Beziehung gemeisam zu wachsen. Im Moment befinde ich mich in Ausbildung zum Trauma Therapeuten (NARM nach Dr. Laurence Heller). Meditation ist ein wesentlicher Bestanteil meines Lebens.

Der Weg der Selbsterkenntnis führt mich über ein erweitertes Bewusstsein, das mir die Liebe, das Vertrauen, die Dankbarkeit, die Demut und die Zuversicht geschenkt hat, hin zu dem leidenschaftlichen Wunsch, anderen Menschen einen Nährboden zu bereiten, diese tragenden Kräfte selbst zu entwickeln, um damit das Leben und seine wunderbare Vielfalt und Schönheit aus tiefstem Herzen leben zu können.

Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden muss, sondern ein Mysterium, das gelebt werden will.

Osho