„Think about your choices“

Wir denken, es wird immer wichtiger, über Entscheidungen nachzudenken, um zum ökologischen Wertewandel beizutragen. Viele Lösungen zu den Herausforderungen unserer Zeit gibt es bereits, und wir können, ohne Lebensqualität einbüßen zu müssen, soziale und ökologische Verantwortung übernehmen.

Bevor wir aber zur Heilung im "Außen" beitragen können, müssen wir selbst "ganz" werden. So können wir Frieden finden und uns und kommenden Generationen einen lebenswerten Planeten erhalten.

Vision

Unser Ziel ist es, Interesse an Entscheidungen zu wecken, die einen nachhaltigen Einfluss auf die Erhaltung und den Schutz unser Natur haben. Wir laden Dich ein, mit uns zu entdecken, wie wertvoll und sinnstiftend es ist, für uns und unsere Umwelt einzutreten, umzudenken und verantwortungsvoll zu handeln.

Das möchten wir erreichen, indem wir Visionäre aus der globalen Gesellschaft, den Bereichen der Wissenschaft, Ökonomie, Ökologie, Spiritualität oder Politik vorstellen, die mit ihren Projekten dazu beitragen, dass unsere Natur geschützt wird und erhalten bleibt. Gleichzeitig sollen konkrete Anregungen zum täglichen nachhaltigen Handeln angeboten werden. Wir möchten Möglichkeiten zeigen, wie jeder seinen Teil beitragen kann glücklich zu werden. Bei jeder Entscheidung.

Dieses Projekt ist entstanden aus Liebe zu unserer Schöpfung. Aus Zuversicht in eine emotionale und intellektuelle Weitsicht. Aus Hoffnung in einen sozialen und ökologischen Paradigmenwechsel. Der Geist der Nachhaltigkeit und des persönlichen Wachstums ist überall zu spüren, in Unternehmen, in der Politik, in der Gesellschaft. Jeder kann seinen Teil dazu beitragen.

Ja, ich habe Hoffnung. Ich glaube hoffnungsvoll an eine Welt, in der unsere Kinder und Kindeskinder in Frieden leben können. Eine Welt, in der es noch Bäume gibt und Schimpansen, die sich hindurchschwingen, und blauen Himmel und Vogelgesang und das rhythmische Trommeln indianischer Völker, das uns kraftvoll an unsere Verbindung zu Mutter Erde und dem Großen Geist erinnert – an den Gott, den wir verehren. Aber wie gesagt: wir haben nicht mehr viel Zeit. Die Ressourcen der Erde erschöpfen sich. Wenn wir uns also wirklich um die Zukunft sorgen, müssen wir aufhören, es „den anderen” zu überlassen, all die Probleme zu lösen, wir sind es, die die Welt von morgen retten können: du und ich.

Jane Goodall